Preisfrage: Was macht frau in Boquete, ohne viele Balboas auszugeben? Die zwei naheliegendsten Möglichkeiten sind a) eine Kaffeeplantage anschauen oder b) Wandern gehen. A) habe ich in Bali schon gesehen, weswegen Option b) übrig bleibt. Gehen wir also Wandern.   Nach längerer Diskussion mit meinem Hotelleiter – ein sehr liebeswertes und gesprächiges Exemplar – finde ich eine kniefreundliche Mini-Wanderung. Und euch nehme ich mit!    Der psychedelisch gefärbte öffentliche Bus…  

trägt uns zum Ausgangspunkt des Trails:  

Der Pipeline Trail führt uns ca. 2 Stunden lang durch Dschungel light:  

Über wackelige Brücken…  

… an Lianen vorbei (die Dinger halten nichts aus und reißen gleich – nichts da mit Jane spielen)…  

  … unter Jahrtausende alten Riesenbäumen…  

… und über herzförmige Holzklötze…  

… zum kleinen Wasserfall am Ende des Weges.  

  Zurück nach Boquete nimmt mich ein freundliches Ehepaar aus New York und setzt mich am Café Perfect Pair ab: Hier gibt es Kaffee zu trinken und Schokolade zu essen. Sie sehen mich etwas verwirrt an, als ich Mandelmilch haben möchte. Aber irgendwie geht doch alles. Und ich kann meine traumhaft leckeren Pralinen genießen, gefüllt mit frischer Passionsfrucht, Salzkaramell und Trüffeln. Nommnomm.  

Jetzt geht’s heim ins Hotel zum Chillen mit Buch und Hängematte. Me gusta mucho!